Die Liebe zur süditalienischen Volksmusik führte die drei Musikerinnen vor über zehn Jahren zusammen. Sie schöpfen aus den reichhaltigen Quellen der musikalischen Vergangenheit Süditaliens, bearbeiten die Stücke sorgfältig und behutsam, immer im Bestreben die Eigenart und Urtümlichkeit der einzelnen Lieder und Instrumentalstücke zu bewahren. Die poetischen Lieder werden von Fiorentina Talamo, einer gebürtige Süditalienerin und an der Musikhochschule Zürich ausgebildeten Instrumentalistinnen vorgetragen. Durch eigene Bearbeitungen in wechselnden Formationen und einem vielseitig variierten Instrumentarium erhält jedes Stück seinen eigenen Charakterzug.

Fiorentina Talamo: Gesang
Manuela Frescura: Mandoline, Mandola
Laure Perrenoud: Gitarre, Rhythmusinstrumente