Tom Swift ist das menschliche Orchester, der Alleinunterhalter der anderen Art. Der Groove Professor infiltriert dein Gehirn mit der Hilfe seines Loopomatic Groove Circulators. Ohne synthetische Geschmacksstoffe! Organic Grooves, 100% addiction.
Nachdem Tom Swift im Sommer 2009 bei Phenomden an den Tasten alle grossen Festivals der Schweiz abklapperte und danach mit Lee Everton durch Europa und Japan tourte, startet er jetzt alleine durch.
„Ich denke in Loops! Und wenn ich diese Loops nicht durch Worte zu Songs verarbeiten kann, dann drehen sie sich endlos in meinem Kopf weiter. Also setz ich mich einfach in einen Loop rein und lass mich von ihm führen. So entstehen meine Songs!“ (Tom Swift)
Inspiriert durch Jamie Lidell und Bobby McFerrin spielt Tom Swift seine Solo-Show schon seit 2006 in Clubs und Bars in der Schweiz. Bevor er als Keyboarder bei den Scrucialists in die Welt des Reggae eintauchte, funkte er bei The Fabulous Tools an der Seite von Joe Johnson (The Looters) mit.
Sein erstes Album „Tom Swift and his Loopomatic Groove Circulator“ ist diesen Frühling erschienen und auf gute guten Anklang gestossen. Über die Online Radioplattform „mx3“ fanden vor allem die Singles „Music’s got me“ sowie seine Coverversion von „Uptight“ Einzug bei Rete Tre, Reto Uno, Couleur 3, Radio 3fach, Radio Inside und Backstage Radio.
Seit dem Herbst 2010 ist er live zu sehen, zusammen mit dem dynamischen Vocalduo „The Swelltones“, den beiden Leadsängern der Basler Reggaeband Schwellheim. „Mit seinem Loopomatic Groove Circulator schafft Tom Swift den Spagat zwischen Funk und Reggae spielend und begeistert“ (20 Minuten).

LINKS:
www.myspace.com/tomswiftmusic
www.mx3.ch/artist/tomswift
www.facebook.com/tomswiftmusic