Uwe Schuran ist seit 1997 als freier Theaterschaffender tätig. Was vorher war ist nicht so wichtig. Seine Karriere begann als Schauspieler im Jugendtheater, die frühmorgendlichen Aufführungstermine liessen ihn nach Alternativen suchen und er entdeckte sein Regie-Talent. Nach einigen grossartigen und weniger grossartigen Inszenierungen wendete er sich vor einigen Jahren überraschenderweise wieder der Schauspielkunst zu. Mit der Eigenproduktion «Indien» von Dorfer/Hader gelang ihm der regionale Durchbruch und schon war er Gründungsmitglied des Freien Theater Thurgau – seitdem gilt er als Thurgauer Theaterschaffender. Nach einem Kurzausflug ins Solokabarett entwarf er mit Markus Keller 2010 die Idee einer lokalen Late Night Show. Dies war die Geburtststunde von «KellerSchuran – die Frauenfelder Wochenschau», ein überaus erfolgreiches Format, die 3. Staffel im Herbst 2012 ist in Vorbereitung.