Vania Jaikin Miyazaki zeichnet als Regisseurin für Nice Time(s) verantwortlich, in Zusammenarbeit mit Gilliane Kern als Beraterin für historische Fragen, Pierre Barde als Initiant des Projekts, Julien Dumoulin und Frédéric Favre als Produzenten. Alle sind oder waren Anführer des ominösen Filmklubs der Universität Genf und stehen voll hinter diesem Projekt.