Das ZÜRCHER BAROCKORCHESTER spielt vorwiegend selten gespielte Werke der Barockliteratur auf historischen Instrumenten und holt die sogenannt Alte Musik aufgrund aktueller musikwissenschaftlicher Erkenntnisse in ihrer Entstehungszeit ab und präsentiert sie dem Publikum in einer Weise, welche die Musik zeitlos und erfrischend neu erscheinen lässt.