Die Musikerin Barbara Schirmer hat das Hackbrettspiel von ihrem appenzellischen Vater übernommen. Sie kombinierte als eine der ersten einheimische Musik mit Volksmusik anderer Kulturen und entwickelte das Vier-Stick-Spiel für das Hackbrett. Die «Hackbrett-Revolutionärin» (FAZ 18.8.2011) spielte bei: Festival interculture Senegal, International Drum Festival Korea, World Week of Santour Iran, Festival del Caribe Kuba, Festival del Salterio Mexiko sowie in Deutschland, Österreich, Ungarn, Weissrussland, Japan und China. Zurzeit hat die Musikerin im Projekt GLÄND zusammen mit dem Stimmkünstler Christian Zehnder (Stimmhorn, Film Heimatklänge) eine rege Konzerttätigkeit im In-und Ausland.