Als Studenten der Hochschule für Musik «Hanns Eisler» in Berlin fanden wir Ende 2009 zusammen. Dort entwickelten wir (David Bartelt, Aurélie Olivéros und Philipp Niedrich) unsere ganz persönliche Art, Klassik und Moderne für 18 Saiten neu zu interpretieren.