Für Gere de Roodt ist Nacktheit der Weg zur Wahrheit, eine Reise zu sich selbst. Mit auf der Reise ist seine Statuengruppe.

Thomas Zollinger realisiert seit 20 Jahren Gruppenperformances des Stehens und des Gehens.in Stadträumen. Sein Hauptanliegen ist die Beschränkung auf den Körper als Medium. Seit einigen Jahren fokussiert er sich auf Nacktprojekte.