Die Initiative «Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide» wurde von einem Bürger*innen-Komitee lanciert & kommt am 13. Juni 2021 zur Abstimmung. Sie fordert den Verzicht auf synthetische Pestizide in der Landschaftspflege, bei Privatpersonen und in der Nahrungsmittelproduktion nach einer Übergangsfrist von 10 Jahren & schützt die inländische Landwirtschaft durch gleiche Regeln für Importe.