Ich habe in Afrika gelernt zu schätzen was wir haben, und das man nicht viel braucht um glücklich und zufrieden zu sein. Ich habe auch gelernt, das es kein schöneres Glücksgefühl gibt als wenn man sehen kann, wie man mit relative wenig, das leben von anderen Menschen positive verändern kann. Deshalb werde ich meine ganze Lebenskraft sinnvoll verwenden und in dieses Projekt investieren.