Ich sehe mich mehr als Künstlerin denn als Musikerin. In dem Projekt Wildcat werden Sounds benutzt um Bilder zu erschaffen und um auf eine Reise in die Seele einzuladen.
Im März 2011 konnte das Debütalbum «Desolate Enigma» durch Fanfundraising
ermöglicht werden.
Das Orkus-Magazin schreibt:
«Die Solo-Künstlerin Wildcat hat ein Album am Start, welches Dank der Hilfe ihrer Fans aufgenommen werden konnte.Aber auch ohne diese nette Geschichte wäre es nicht weniger bemerkenswert :
Viele Bands verlangen in keine Schublade gesteckt zu werden; hier ist jeder Kategorisierungsversuch sowieso zum Scheitern verurteilt.
Wildcats Musik bildet ein Kaleidoskop, das einige der schönsten, mysteriösesten und bisweilen verstörendsten Klangfarben hervorbringt, die den Ohren je untergekommen sind.»