Lanciere deine Wissenschafts-Kampagne auf wemakeit.com und erhalte Unterstützung vom Science Booster Team. Dieses besteht aus Mirko Bischofberger und Luc Henry, zwei ehemalige Forscher und Kommunikationsprofis mit einer wahren Leidenschaft für Wissenschaft. Sie unterstützen dich bei der Erreichung deines Ziels sowie der Maximierung deines Impacts!

Innerhalb der letzten vier Jahre förderte der Science Booster Channel Wissenschaftsprojekte mit über 1 Millionen Schweizer Franken. Denn Wissenschaft soll auch Laien ansprechen und alle Bürger*innen miteinbeziehen. Wir helfen dir dabei das Meiste aus deiner Crowdfunding-Kampagne herauszuholen.

Egal ob professionelle*r Forscher*in an einer Universität oder Freigeist in einer Garage, der Science Booster ist für dich.

Projekt starten

Die Teilnahmebedingungen und weitere Informationen findest du unten in den FAQs. Bei weiteren Fragen, schick uns eine Email an science@wemakeit.com. Folge uns ausserdem auf Twitter für die neuesten Updates: @ScienceBooster

Das Science Booster Team bietet dir hinsichtlich des Projektinhalts Unterstützung vor dem Start deiner Kampagne. Für ein persönliches Coaching und individuelle Kommunikations-Strategien, bietet wemakeit Packages an. Diese helfen dir die Wirkung deiner Kampagne und die Erfolgschancen zu erhöhen.

Teilnahmebedingungen

  • Das Projekt gehört zur Kategorie Wissenschaft.
  • Mitmachen können alle Forschenden aus der Schweiz, Österreich und Deutschland, aus allen Disziplinen.
  • Bei der Einreichung ist die Teilnahme am Science Booster zu vermerken.
  • Die Projekte durchlaufen den normalen Anmelde-Prozess bei wemakeit, bevor sie spezielle Unterstützung seitens des Science Booster Teams erhalten. Wir senden eine Bestätigung, sofern ein Projekt die Bedingungen für den Channel erfüllt und starten unmittelbar mit dem Coaching.

FAQ

  • Q: Warum ein Science Booster?
  • A: Wir möchten innovative Wege der Wissenschaftsförderung und –kommunikation fördern. Die Zusammenarbeit mit wemakeit entdeckt Crowdfunding als Instrument, um mutige und unkonventionelle Forschende dabei zu unterstützten, ihre Projekte mit der Öffentlichkeit zu teilen. Der Science Booster gibt neugierigen Köpfen innerhalb und ausserhalb der akademischen Institutionen somit eine Chance, ihre eigenen Mittel aufzubringen, und ihre unkonventionellen Ideen zu testen.

  • Q: Wer ist das Team hinter dem Science Booster?
  • A: Das Science Booster Team besteht aus Mirko Bischofberger und Luc Henry. Mirko hat einen PhD in Molekularbiologie von der EPFL. Luc hat einen PhD in Chemischer Biologie von der University of Oxford. Beide besitzen langjährige Erfahrung in den Bereichen des Wissenschaftsjournalimus -und kommunikation. Mirko ist auch Filmemacher und Luc ist der Co-Gründer des DIY Wissenschaftslabors Hackuarium.

  • Q: Wie kann ich vom Science Booster profitieren?
  • A: Teile uns mit, dass du an dem Science Booster Programm teilnehmen möchtest, wenn du deine Wissenschaftskampagne startest (Science Booster auswählen). Wir werden dein Projekt durchsehen, dich hinsichtlich weiteren Inputs kontaktieren und dich dabei unterstützen alle Aspekte deiner Kampagne zu berücksichtigen.

  • Q: Muss ich an einer Universität oder an einer anderen Forschungsinstitution eingeschrieben sein?
  • A: Nein. Wir lieben es mit professionellen Wissenschafter*innen zusammenzuarbeiten, aber jede Einzelperson mit einem persönlichen oder Citizen Science Projekt kann sich bewerben, unabhängig von der Angliederung an einer Universität bzw. Forschungsinstitution.

  • Q: Sind alle Forschungsthemen erlaubt?
  • A: Solange es keine rechtlichen oder ethischen Fragen aufwirft, wird jedes wissenschaftliche Projekt für den Science Booster in Betracht gezogen. Wir behalten uns das Recht vor Projekte abzulehnen, die nicht mit unseren Werten übereinstimmen.

  • Q: Welche Zielsumme kann ich anstreben?
  • A: Die Zielsumme kann unbegrenzt hoch sein. Der Science Booster hatte sehr erfolgreiche Projekte mit Zielsummen über CHF 100’000. Wir versorgen dich gerne mit Input zu deiner Zielsumme, nachdem wir dein Projekt gesehen haben.
Picture c7313a73 022a 4add a1b0 b8017d9ae744